Aktuelle Veranstaltungen

24. Oktober | 19.30 Uhr

Beltracchi - Die Kunst der Fälschung

Dokumentation, D 2014, 108 min
Filmclub
Kunstmuseum Ahrenshoop

Wolfgang Beltracchi und seine Frau Helene haben den größten Kunstfälschungsskandal der Nachkriegszeit zu verantworten. Der Film von Arne Birkenstock lässt dem Fälscher viel Raum und zeigt sowohl seine handwerkliche und kunsttechnische Versiertheit, aber auch seine Überheblichkeit gegenüber den Künstlern, die er gefälscht hat. Zu Wort kommen auch Opfer und Gegner der Beltracchis. Der Film setzt sich mit der Mitverantwortung des Kunstmarktes für den Skandal auseinander.

25. Oktober 2017 | 20.30 Uhr

Jacques Thibaud Trio

Konzert im Rahmen der 8. Kammermusiktage Ahrenshoop
Kammerkonzert
Kunstmuseum Ahrenshoop

Burkhard Maiss, Violine
Hannah Strijbos, Viola
Bogdan Jianu, Cello


Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven,
Joseph Haydn, Franz Schubert, Jean Cras und Darius Milhaud

 

Weitere Informationen zu den Kammermusiktagen unter www.kammermusiktage-ahrenshoop.de.

Familiensamstag
Fanny L., Wustrow, 12 Jahre
Samstag 27. Oktober 2018 | 11.00 - 12.30 Uhr

Familiensamstag

Workshop
Kunstmuseum Ahrenshoop

Gemeinsam in der Ausstellung Kunstwerke entdecken. Anschließend ein eigenes Kunstwerk mit Farbe und Pinsel, Papier und Schere gestalten.

 

Workshop für Kinder und Erwachsene
Workshop-Kosten: 4,- € + Eintritt
Nur mit Voranmeldung

31. Oktober | 19.30 Uhr

Perlmuttlicht – Facetten aus dem Leben des Dresdner Malers Stefan Plenkers

Dokumentation, D 2006, 73 min
Filmclub
Kunstmuseum Ahrenshoop

Seit vier Jahrzehnten lebt und arbeitet Stefan Plenkers in Dresden. Seine Bilder bereichern die Sammlungen großer Museen wie auch privater Kunstliebhaber.

Der Film als lebendiges Medium für einen vitalen Künstler - ein Spiegel für wichtige Reflexionen auf die Zeit und die Menschen.

5.11.2018 | 18.30 Uhr

Bonusjahre

Mit Professor Dr. Gerd Schnack, Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie, Hamburg
Vortrag, Gespräch, Übungen
Kunstmuseum Ahrenshoop

wie lebt man auch im höheren Alter ein erfülltes Leben? Und wie hält man sich fit? Professor Gerd Schnack hat sich auf Möglichkeiten des gesunden Alterns spezialisiert. Die richtige Lebensweise, die richtige Bewegung sorgen für wunderbare „Bonusjahre“.

Familiensamstag
Kathrin M., München, 12 Jahre
Samstag 11. November 2018 | 11.00 - 12.30 Uhr

Familiensamstag

Workshop
Kunstmuseum Ahrenshoop

Gemeinsam in der Ausstellung Kunstwerke entdecken. Anschließend ein eigenes Kunstwerk mit Farbe und Pinsel, Papier und Schere gestalten.

 

Workshop für Kinder und Erwachsene
Workshop-Kosten: 4,- € + Eintritt
Nur mit Voranmeldung

19.11.2018 | 18.30 Uhr

Die Zukunft der Arbeit im Spannungsfeld der neuen technologischen Entwicklungen

Mit Professor Dr. Jakob Rösel, Politikwissenschaftler, Universität Rostock
Vortrag und Gespräch
Kunstmuseum Ahrenshoop

Neue Entwicklungen in der Digitalisierung, der künstlichen Intelligenz, der Biotechnologie, der Gentechnik und der Nanotechnologie transformieren Gesellschaft und Politik gleichermaßen, sie verändern die Infrastruktur und die Kultur, und damit auch die Arbeitswelt: bislang unvorhersehbar in kürzester Zeit, in einer beschleunigten, weil globalisierten Welt. Der Vortrag sucht diesen Entwicklungstendenzen in ihren politischen, sozialen und globalen Auswirkungen nachzugehen.

Familiensamstag
Fanny L., Wustrow, 12 Jahre
Samstag 24. November 2018 | 11.00 - 12.30 Uhr

Familiensamstag

Workshop
Kunstmuseum Ahrenshoop

Gemeinsam in der Ausstellung Kunstwerke entdecken. Anschließend ein eigenes Kunstwerk mit Farbe und Pinsel, Papier und Schere gestalten.

 

Workshop für Kinder und Erwachsene
Workshop-Kosten: 4,- € + Eintritt
Nur mit Voranmeldung

28. November | 19.00 Uhr

Exit through the Gift Shop – Ein Banksy-Film

Mockumentary, UK/USA 2010, 86 min
Filmclub
Kunstmuseum Ahrenshoop

"Exit Through the Gift Shop" ist ein als Dokumentarfilm aufgemachter Film des britischen Streetart-Künstlers Banksy aus dem Jahr 2010. Der Film dreht sich um einen leidenschaftlichen Filmer Thierry Guetta, der im Frühjahr 2006 Banksy kennenlernt. Guetta beginnt, mit Banksy eine authentische Streetart-Dokumentation zu drehen, wird aber von Banksy davon überzeugt, selbst als Streetart-Künstler zu agieren.

„Nach dem nördlichen Eismeer zu sehe ich noch eine kleine Tür.“
Postkarte des Dampfers "Bremen"
Freitag, 30. November 2018 | 18 Uhr

„Nach dem nördlichen Eismeer zu sehe ich noch eine kleine Tür.“

Schiffswege von Künstlern und Literaten ins Exil (1933–1941)
Ausstellungseröffnung
Kunstmuseum Ahrenshoop

Von den Nationalsozialisten verfolgt, verließen sie ihre Heimat Richtung Palästina, nach England, Skandinavien, in die USA oder nach Südamerika: Künstler und Literaturschaffende, unter ihnen George Grosz, Bert Brecht und Helene Weigel, Arnold und Beatrice Zweig sowie nicht zuletzt Anna Seghers. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen  Fragen, die in der Exil-Forschung bislang eher vernachlässigt wurden.