Sonntag, 26. Mai 2024 | 19.30 Uhr

Theater Phoebus: "Ein Sommernachtstraum" + Trio Urknall: Jazz-Folk-Klassik

Theater + Konzert im Museumsgarten
Kunstmuseum Ahrenshoop

„Ein Sommernachtstraum“ – Komödie nach William Shakespeare

Ein unterhaltsames Stück Weltliteratur - Zwei Schauspieler schlüpfen in verschiedenste Rollen und interpretieren Shakespeare neu. Zwischen Comedy und Verzauberung.

Das Elfenkönigspaar Oberon und Titania liegt aufgrund ihrer beidseitigen Untreue im Streit. Oberon ersinnt einen süßen Racheplan, der Kobold Puck soll ihm die Zauberblume bringen, die einst von Amors Pfeil getroffen wurde und Liebesrasereien bewirkt. Über die Augen eines Schlafenden gestrichen, verliebt sich der Betreffende beim Erwachen in die nächste lebende Kreatur „Erwache erst, wenn ein Scheusal in Deiner Nähe ist“- mit diesen Worten bestreicht er die Augen der schlafenden Titania.

Wem die Zauberblume sonst noch die Sinne betört und welche Verwechslungen daraus entstehen, das seht selbst, im Shakespearschen Welttheater.

 

Mit Josefine Schönbrodt und Jan Maria Meissner, Theater Phoebus

Dauer: ca. 90 Min., eine Pause

 

Urknall! Sommer-Winkler-Morgenstern

Drei charismatische Herren geben sich die Ehre, um miteinander musikalische Untiefen auszuloten und dabei stilistische Grenzen zu überwinden. Hochenergetisch (anders geht´s nicht!), liebevoll, ein wenig virtuos und natürlich mit viel Freiraum für Improvisation: Inspiration im Moment.

Jazz, Folk und Klassik kommen zusammen, wenn MICHA WINKLER, TOBIAS MORGENSTERN und BABY SOMMER gemeinsam musizieren.

Micha Winkler hört man ansonsten vornehmlich als Posaunist in seinen eigenen Bands und Projekten wie Winkler Brass, Winkler & Friends, mit Gunther Emmerlich und dem Dresden Swing Quartett sowie als Jindrich Staidel samt seiner Jazzpolka-Combo. Tobias Morgenstern machte sich seinen Namen in den 1980er Jahren mit L'Art de Passage und spielte im Laufe seiner Karriere u.a. mit Gerhard Schöne, Bettina Wegener, Reinhard Mey, Wenzel, Barbara Thalheim, Gisela May und und und … Baby Sommer ist als einer der bedeutendsten Vertreter des zeitgenössischen europäischen Jazz' weltweit unterwegs.

Doch so unterschiedlich die musikalischen Felder sind, auf denen sich die drei jeder für sich bewegen, so sehr sind sie miteinander verbunden: in ihrer Liebe zur Musik und insbesondere zum Jazz. Dem verschaffen sie mit einem, ihrem URKNALL ganz neue Qualitäten. www.michawinkler.de www.tobiasmorgenstern.de www.babysommer.com

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit Bernd Beyer, Galerie Beyer, Dresden realisiert.

 

Eintritt
25,00 €

Tickets erhalten Sie im Kunstmuseum

Einlass
18.30 Uhr