Kunstmuseum Ahrenshoop

Kunstmuseum Ahrenshoop

Di – So geöffnet | 10 – 17 Uhr

     
Eintrittspreise    
Erwachsene
  10,- €
Studenten   5,- €
Schüler   4,- €
Kinder bis 6 Jahre   frei
Behinderte   8,- €
Familien 2 Erwachsene u. bis zu 3 Schüler   25,- €
      
Führungen    
durch die Ausstellung    
für Erwachsene   mittwochs u. freitags 15.00 Uhr
für Kinder   dienstags 14.30 Uhr
zur Architektur des Museums
  auf Anfrage
     
Erwachsene   + 5,- € (zzgl. zum Eintritt)
Studenten   + 4,- € (zzgl. zum Eintritt)
Kinder/Schüler   + 3,- € (zzgl. zum Eintritt)
Gruppenführungen nach Absprache

 

Für Veranstaltungen gelten gesonderte Eintrittspreise.

 

 

„ … nach dem nördlichen Eismeer zu sehe ich noch eine kleine Tür.“

„ … nach dem nördlichen Eismeer zu sehe ich noch eine kleine Tür.“

Schiffswege von Künstlern und Literaten ins Exil (1933–1941)

1. Dezember 2018 bis 7. April 2019

Von den Nationalsozialisten verfolgt, verließen sie ihre Heimat Richtung Palästina, nach England, Skandinavien, in die USA oder nach Südamerika: Künstler und Literaturschaffende, unter ihnen George Grosz, Bert Brecht und Helene Weigel, Arnold und Beatrice Zweig sowie nicht zuletzt Anna Seghers. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen  Fragen, die in der Exil-Forschung bislang eher vernachlässigt wurden.

In dunkler Zeit.

In dunkler Zeit.

Kunst von 1933 bis 1944 in der Sammlung Kunstmuseum Ahrenshoop

1. Dezember 2018 bis 17. März 2019

Die in der Ausstellung gezeigten Werke stammen von Künstlern, die während der NS-Zeit meist zurückgezogen arbeiteten und versuchten, sich angesichts der verstörenden Ereignisse in einer menschenfeindlichen Umgebung weiter zu behaupten. Ihre Themen sind unspektakulär und auf den ersten Blick auch unpolitisch: Landschaft und Porträt, manchmal ein religiöses oder ein symbolisches Werk, das auf den Geist der Zeit verweist. Ganz selten zeigt sich ein konkreter Zeitbezug, wie in „Trauernde Juden“ von Kate Diehn-Bitt. Die Dynamik der Moderne scheint zum Stillstand gekommen, doch ihr verfemter Geist lebt in den Werken trotzdem weiter.

Sammlungspräsentation

Sammlungspräsentation

Gründergeneration der Künstlerkolonie und Klassische Moderne

Ganzjährig

Gegenwärtig bietet die Sammlungsausstellung einen Einblick in die Werke der Gründergeneration der Künstlerkolonie sowie in die Zeit der Klassischen Moderne.

Familiensamstag

Familiensamstag

Samstag 23. Februar 2019 | 11.00 - 12.30 Uhr

Gemeinsam in der Ausstellung Kunstwerke entdecken. Anschließend ein eigenes Kunstwerk mit Farbe und Pinsel, Papier und Schere gestalten.

 

Workshop für Kinder und Erwachsene
Workshop-Kosten: 4,- € + Eintritt
Nur mit Voranmeldung

Schön ist's im Labyrinth – George Grosz in Amerika

Schön ist's im Labyrinth – George Grosz in Amerika

Dokumentation, D 1991, 97 min

27. Februar 2019 - 19.00 Uhr

Begleitend zur Ausstellung „ … nach dem nördlichen Eismeer zu sehe ich noch eine kleine Tür.“ zeigen wir den Dokumentarfilm über George Grosz, der anlässlich des 50. Todestags des Künstlers realisiert wurde. Mit seinen bissigen, teils satirisch überspitzten Gesellschaftsporträts wurde der Maler zu einem "enfant terrible" der 1920er Jahre. Grosz, der vor den Nazis flüchten musste, verbrachte eine große Zeit seines künstlerischen Schaffens in den USA. In einer filmischen Collage aus Bildern und Texten von George Grosz, szenischen Revue-Elementen, Gesprächen mit seinen beiden Söhnen Peter und Marty sowie alten Freunden, bewegt der Film sich auf den Spuren von Grosz in New York, Long Island und Cape Cod.

Kunstmuseum Ahrenshoop

Kunstmuseum Ahrenshoop

Di – So geöffnet | 10 – 17 Uhr

     
Eintrittspreise    
Erwachsene
  10,- €
Studenten   5,- €
Schüler   4,- €
Kinder bis 6 Jahre   frei
Behinderte   8,- €
Familien 2 Erwachsene u. bis zu 3 Schüler   25,- €
      
Führungen    
durch die Ausstellung    
für Erwachsene   mittwochs u. freitags 15.00 Uhr
für Kinder   dienstags 14.30 Uhr
zur Architektur des Museums
  auf Anfrage
     
Erwachsene   + 5,- € (zzgl. zum Eintritt)
Studenten   + 4,- € (zzgl. zum Eintritt)
Kinder/Schüler   + 3,- € (zzgl. zum Eintritt)
Gruppenführungen nach Absprache

 

Für Veranstaltungen gelten gesonderte Eintrittspreise.

 

 

Mit freundlicher Unterstützung der

Mit freundlicher Unterstützung der

 

 

 

 

 

 

 

 

Mecklenburg-Vorpommern: Filmland und gefilmtes Land

Mecklenburg-Vorpommern: Filmland und gefilmtes Land

Mit Marco Voss, Filmproduzent und Location-Scout, Rostock

4.3.2019 | 18.30 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern ist mit seiner malerischen Landschaft geradezu prädestiniert für die künstlerische Darstellung. Das erkannten nicht nur die Malerinnen und Maler der Künstlerkolonie Ahrenshoop. Das fanden und finden auch Filmemacher: Sie drehen mit Vorliebe in MV – und sie werden auch dazu eingeladen. Marco Voss ist Filmproduzent und Location-Scout, der im Auftrag des Landes besondere Kulissen vermarktet.

Eröffnung der Projekte zum Jubiläum

Eröffnung der Projekte zum Jubiläum

Samstag, 9. März 2019, ab 15 Uhr

15 – 17 Uhr im KÜNSTLERHAUS LUKAS
Ankommen bei Streuselkuchen und großem Büchertisch

 

um 17 Uhr im NEUEN KUNSTHAUS
Eröffnung der Ausstellung JUNGE KUNST AUS NORDEUROPA

 

um 19 Uhr im KUNSTMUSEUM AHRENSHOOP
Eröffnungsdialog mit Grußworten - Präsentation der Videoperformance „Arrigetch“ Sienna Shields (USA) mit Konzert des Komponisten Hector Moro (CL) - Empfang mit finnischer Musik und Fingerfood aus 6 nordischen Ländern.

Wir bitten um Voranmeldung für die Abendveranstaltung per Mail oder Telefon. Eintritt Kunstmuseum: 15 €

Im MuseumsShop erhältlich

Im MuseumsShop erhältlich

Kunstkalender 2019

13 hochwertige Reproduktionen von Werken

aus dem Bestand des Kunstmuseum Ahrenshoop. 

 

Blattformat: 52 x 45 cm

 

29,90 €

Mit freundlicher Unterstützung der

Mit freundlicher Unterstützung der