27.03 | 18.30 Uhr

Tatort Ahrenshoop: Der Kriminalfilm "Gelb ist nicht nur die Farbe der Sonne" von Rainer Bär

Mit Alfried Nehring, Ahrenshoop
Film und Gespräch
Kunstmuseum Ahrenshoop

„Gelb ist nicht nur die Farbe des Sonne“ von Rainer Bär ist ein Eifersuchtsdrama am Fischländer Kliff. An diesem Abend wird zunächst der 80-minütige Film mit Horst Drinda und Michele Marian in den Hauptrollen gezeigt. Dann berichtet der Dramaturg Alfried Nehring, der Regisseur und Autor Rainer Bär persönlich gut kennt und die Dreharbeiten in Ahrenshoop verfolgt hat, über interessante Hintergründe und künstlerische Aspekte.Die Filme von Rainer Bär  „Er, Sie, Es“ (1973) und „Die Julia von Nebenan“ (1977) wurden auf dem Internationalen Fernsehfestival „Goldenes Prag“ mit dem Grand Prix ausgezeichnet. Es folgten 1979 „Gelb ist nicht nur die Farbe der Sonne“, 1983 „Die Schöne und das Biest“ und 1988 "Der Geisterseher“ sowie zahlreiche Produktionen für ARD und ZDF.Alfried Nehring war bis zur Wende Chefdramaturg beim Deutschen Fernsehfunk der DDR und dort zuständig für Weltliteratur und Theater. Für seine fachliche Kompetenz spricht, dass er nach der Wende für ARD und ZDF Filme und Serien zur abendlichen Hauptsendezeit produzierte. Alfried Nehring lebt mit seiner Frau Gisela seit 9 Jahren in Ahrenshoop, er engagiert sich hier im „Neuen Kunstmuseum“, ist Autor mehrerer Malerbiografien und regelmäßiger Teilnehmer der Veranstaltungen der „Winterakademie“.


Hier finden Sie weitere Informationen zur Winterakademie.