Harald Metzkes: Der Ungeheuerte
Harald Metzkes | Selbst in der Ostsee (Ausschnitt) | 1977 | Öl auf Leinwand | 80 x 110 cm
14. Oktober 2017 | 18 Uhr

Harald Metzkes: Der Ungeheuerte

Bilder vom Meer
Ausstellungseröffnung
Kunstmuseum Ahrenshoop

Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie herzlich ein.

Harald Metzkes (geboren 1929) ist einer der wichtigsten deutschen Maler seiner Generation. Er profilierte sich unter den schwierigen Umständen des „Formalismusstreites“ in der jungen Ostberliner Szene und lebt heute auf dem Lande östlich von Berlin. Viele seiner Werke gehen aber auch auf Aufenthalte an der Ostsee zurück und zeugen von der Inspiration, die Harald Metzkes aus den Landschaften am Meer empfing. Die meisten dieser Bilder sind noch nie in einem Museum gezeigt worden.

Harald Metzkes steht als Künstler in der Tradition der Alten Meister und der Klassischen Moderne und erschafft aus diesem Dialog eine unverwechselbar eigene, zeitlose Bildsprache. Die Ahrenshooper Schau zeigt das Spektrum dieses prominenten und außergewöhnlichen Malers am Beispiel seiner Bilder vom Meer aus sechs Jahrzehnten.

Es erscheint ein umfangreicher Katalog zu den nördlichen Landschaften von Metzkes, den das Kunstmuseum Ahrenshoop gemeinsam mit Westphal Berlin – Kunst & Projekte herausgibt.

 

Es sprechen
Torsten Frühauf | Vorstand Kunstmuseum Ahrenshoop e.V.
Marion Schael | Kaufmännische Leitung, Kunstmuseum Ahrenshoop
Dr. Katrin Arrieta | Künstlerische Leitung, Kunstmuseum Ahrenshoop


Es musiziert
Jaspar Libuda | Komposition, Kontrabass